PRIMARSTUFE VERHALTEN

Standort:

Kinder:

Soz.päd. Angebot:

Therapieangebot:

 

Sursee

41 Plätze für Knaben

Tagesschule und Wocheninternat

Logopädie, Psychomotorik


Auftrag und Ziel

Die Primarstufe Verhalten hat den Auftrag Kinder im Primarschulalter (2. - 6. Klasse) mit schweren Ver-haltensauffälligkeiten umfassend zu fördern. 

Ziel ist es, die Kinder in einem vertrauten und sicheren Rahmen in ihrer Persönlichkeit zu stärken, und sie Schritt für Schritt auf die Reintegration in ihr angestammtes Lebensumfeld vorzubereiten.  Die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten, die spezielle Beschulung und der sozialpädagogische Rahmen unterstützen die Gesamtentwicklung des Kindes in allen Kompetenzbereichen. 

 

Schul- und sozialpädagogischer Bereich
(bei allen 3 Angeboten)

Der Unterricht erfolgt nach heilpädagogischen Grundsätzen im Teamteaching und altersgemischt. Wir orientieren uns am Lehrplan des Kantons Luzern. Ergänzend bietet der sozialpädagogische Bereich alltagspädagogische Lernfelder. Schule, Sozialpäda-gogik und Therapie arbeiten vernetzt, interdisziplinär, system- und ressourcenorientiert zusammen. Schule und Sozialpädagogik bilden auch räumlich eine Einheit.

Projektwochen / Projekttage, Wintersportlager,  Wald-tage, Ateliers, individualisierter Unterricht etc. sind Bestandteil unserer Arbeit und ergänzen die Förderung in Kleingruppen und in lebenspraktischen Bereichen.

 

 

 

Angebot 1: Klasse mit Tagesschule

Wir bieten 3 Einheiten Klasse mit Tagesschule mit je 9 Plätzen an. 

 

Angebot  2: Schule mit Wocheninternat

Wir führen ein Wocheninternat von Sonntagabend bis Freitagnachmittag. Während den Schulferien bleibt das Internat geschlossen. Der Internatsbetrieb bietet in den Bereichen Alltagspädagogik, Freizeit oder Gruppenaktivtäten zusätzliche wichtige und ergänzende Lernfelder. Wir bieten eine Einheit Schule mit Wocheninternat für ca. 9 Schüler an.

 

Angebot 3: «Verhalten Intensiv» mit Tagesschule

Ergänzend bieten wir für Kinder mit sehr komplexen, vielseitigen Verhaltensauffälligkeiten ein noch engeres, intensiveres Setting an. Die aktive Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten und wenigen Bezugspersonen in den Bereichen Schule und Sozialpädagogik sind zentrale Aspekte für eine positive Entwicklung des Kindes. Ziel ist der Übertritt in eine Einheit der Abteilung oder in eine passende Anschlusslösung.  Wir bieten « Verhalten Intensiv» mit Tagesschule für 5 Schüler an.

 

Angebot 4: Ergänzende Unterstützung

In einem ergänzenden Angebot werden Kinder in festgefahrenen Mustern unterstützt, damit sie sich weiterentwickeln können. In enger Zusammenarbeit mit Schule und Sozialpädagogik werden die Kinder einzeln oder in einem kleinen Setting in den Bereichen der persönlichen oder sozialen Kompeten-zen gefördert.  

 

Externe Angebote

Bei Bedarf besuchen die Kinder ausserhalb der Institution:

- Psychotherapie

- Kinderpsychiatrische Abklärung und Begleitung

 

Aufnahmebedingungen

Eine Anmeldung ist generell nur über den Schulpsychologischen Dienst (SPD) möglich. Die Sonderschulung erfolgt auf Verfügung der Dienstelle Volksschulbildung des Kantons Luzern (DVS).